Florales Bodypainting im Botanischen Garten der Universität Erlangen (FAU)


Bisher verwandelte ich ja immer wieder Menschen in Tiere. Diesmal war ich aber zu Besuch im botanischen Garten Erlangen. Das lässt erahnen, dass es diesmal kein Tier werden wird.
Im Rahmen meines Crowdfundingprojektes für meine Bodypainting-Kalender “Metamorphose – Wenn Menschen zu Tiere werden 2019” spendete ein Herr für den Druck dieses Kalenders und erwarb dadurch ein exklusives Bodypainting. Dieses war aber nicht für ihn selbst gedacht, sondern war ein Geschenk für seine Frau, die eine ganz besondere Person und besonders liebenswert ist.

Und so suchten wir gemeinsam nach einem passenden Motiv. Es sollte zu ihr passen ihr gefallen und etwas außergewöhnliches sein. Es gab einige Ideen aber die Idee etwas florales zu gestalten blieb am Schluss übrig. Und da wir nicht einfach nur ein paar Blumen aufmalen wollten, frage ich beim Botanischen Garten Erlangen an, ob wir dass Ganze dort durchführen dürften. Und wie man erahnt es kam nach einigen Gesprächen die Zusage.

Ganz lieben Dank an dieser Stelle schon einmal an all die kooperativen und absolut lieben Menschen vom Botanischen Garten die mir dieses Vorhaben erst ermöglichten.

Und schon bald war die Idee gefunden, es sollte eine Seerose werden und zwar eine ganz besondere…die Victoria.  Sie ist eine besondere Schönheit, aber blüht leider nur sehr kurz.